EX

HMI-Technologien für alle Applikationen in explosionsgefährdeten Bereichen

You Tube

Was ist ein Thin Client?

Ein Thin Client (auch lean oder slim client genannt), ist ein Computer oder Computerprogramm, das stark auf die Hilfe anderer Computer oder seines Servers angewiesen ist, um seine eigentlichen Computeraufgaben zu erfüllen.

Für den Betrieb einer Thin-Client-Anwendung wird weniger Hardware und weniger Rechnerleistung benötigt. Ein Thin-Client stellt lediglich die Benutzerschnittstelle dar, die Datenverarbeitung erfolgt durch einen Server. Im Vergleich zu einem kompletten PC-System beschränkt sich die Leistung eines THIN CLIENTS auf die Datenein- und Datenausgabe, die Verarbeitung und Verwaltung findet auf dem Server statt.

thinclient

Beispiele für Thin-Client-Anwendungen sind Web-Browser oder Anwendungen für den Zugriff auf Terminalserver. Bei der Nutzung eines Terminalservers werden alle Eingaben über ein spezielles Protokoll (X Window System, Remote Desktop Protocol (RDP), Citrix XenApp ICA) an den Terminalserver gesendet. Seit 2008 haben Virtualisierungstechnologien wie Hyper-V, Citrix XenDesktop und VMware View an Bedeutung gewonnen, diese stellen eine weitere Einsatzmöglichkeit für Thin Clients dar und erlauben nun eine sehr individuelle und zentrale Bereitstellung von Arbeitsumgebungen.

Auf dem Server bzw. virtualisierten Desktop werden die Eingaben verarbeitet und die Ausgabe wird zurück zum Client geschickt, der diese nur noch anzeigen muss. Die aktuelle Generation der Terminalserver- bzw. Virtualisierungslösungen erlaubt ebenfalls die Nutzung von Hardware über einen Drucker hinaus und arbeitet mit optimierten Methoden zur Wiedergabe von Audio- bzw. Videodaten.

Typische Thin Client-Betriebssysteme basieren dabei auf Linux, Windows CE, Windows Embedded Standard (Win32) oder Windows Embedded 7 und sind durch Schreibfilter vor Manipulationen durch User bzw. Viren und ähnliches geschützt. Einige Hersteller erlauben darüber hinaus die zentrale Bereitstellung von Systemanpassungen, um zum Beispiel Gerätetreiber, Hintergrundbilder usw. zu installieren.* (*Quelle Wikipedia)

Thin Clients sind die verlässliche, kostengünstige und energiesparende Alternative zu PCs.

R. STAHL HMI stattet alle THIN CLIENTS für explosiongefährdete Bereiche zusätzlich mit unserer REMOTE HMI FIRMWARE aus, die das Thin Client-System im Netzwerk noch sicherer macht gegen Virenangriffe von außen – bei deutlich einfacher Bedienung. Alle Vorteile der REMOTE HMI FIRMWARE finden Sie hier.

Die Anwendung von Thin Clients in einer VIRTUALISIERTEN UMGEBUNG bringt eine Reihe von Vorteilen mit sich, weitere Informationen zur VIRTUALISIERUNG finden Sie hier.

FaLang translation system by Faboba